Kindergarten-Väter Laxten

HomeÜber unsGalerieGästebuchBerichtePresseMitglieder Login


 

Berichte

30.11.-01.12.2019:
Basteln Laxtener Weihnachtsmarkt

26.-27.10.2019:
Wander-Wochenende 2019

23.06.2019:
10 Jahre KiGa-Väter

21.04.2019:
Oster(schalen)feuer 2019

24.11.2018:
Kinotag 2018

17.08.2018:
Zeltlager 2018

05.05.2018:
Große Fahrzeugausstellung

03.12.2017:
Adventssingen

31.03.2017:
Vortrag von Peter Karl

21.01.2017:
Western-Joe in Freren

04.06.2016:
Ein Tag im Wald

23.01.2016:
Western-Joe in Freren

03.10.2015:
Wanderwochenende GM-Hütte

13.09.2015:
Laufräder für die KiTa

03.-05.07.2015:
Zeltlager am Alfsee

19.07.2014:
Sommer-Olympiade 2014

26.04.2014:
Große Fahrzeugausstellung

02.11.2013:
Eislaufen in Nordhorn

08.09.2013:
Pfarr- und Gemeindefest Laxten 2013

14.04.2013:
Besuch des Freizeitparks Slagharen/NL

11.02.2013:
Rosenmontagsumzug in Lingen

29.12.2012:
Der Karnevalswagen bekommt Farbe

19.11.2012:
Warsteiner sponsert KiGa-Väter

15.11.2012:
KiGa-Väter in der NDR1 Plattenkiste

22.09.2012:
Sommerolympiade

2011 - 2012:
KiGa-Väter sammeln Schultornister für Grundschule im Kosovo

Juni 2011:
Freundschaftspiel gegen Alte Herren Olympia Laxten

Juni 2011:
Holzponys

 

05.05.2018: Sonderfahrzeug-Ausstellung

Nach vier Jahren war es endlich wieder soweit.
In viele strahlende Augen konnten man bei der von den KiGa-Vätern
 Laxten organisierte Sonderfahrzeugausstellung blicken.
Ab 9 Uhr morgens trafen die „Fahrzeuge der besonderen Art“ auf dem
Parkplatz des Gemeindehauses ein.
Ob Blaulicht oder Gelblicht… viel gab es anzuschauen, zu bestaunen
oder auch zu besteigen.


Anfangen konnte man zum Beispiel mit dem Gerätekraftwagen vom THW.
 Hier galt es den Innenraum zu bestaunen oder die großen und kleinen
Gerätschaften zu besichtigen.
Von relativ weit oben konnte man den Platz mit den vielen Kleinen
und Großen Besuchern überblicken, wenn man den Fahrerplatz eines
bereitgestellten Grashäckslers einnahm.
Viele Fragen musste auch die „Besatzung“ eines Streifenwagens
beantworten. Wofür ist denn welcher Schalter und was ist alles im
Kofferraum eines solchen Wagens?
Wenn die Polizei dann mit dem entsprechenden „Client“ fertig war konnte
 dieser direkt neben an Platz nehmen im Gefangenentransporter der JVA.
 Schon beeindruckend, wenn dann doch die Tür zu fällt und man so
eingesperrt dort sitzt.

Warum eigentlich anschnallen? Dies wurde eindrucksvoll von
einem Teddybären vorgeführt. Unritterlich rutschte dieser immer wieder
 eine Rampe herunter und simulierte so, mal angeschnallt und mal nicht,
was bei einem Aufprall passiert.

Hoch konzentrierte Gesichter konnte man dann sehen als es galt mit
einem Bagger ein Gewicht von einem Rohr in ein anderes zu „baggern“.

Als letztes Gelblichtfahrzeug konnte man eine Spülfahrzeug der
Stadtentwässerung bestaunen. Die Mitarbeiter erklärten den Kindern die
Aufgabe, wo das Wasser herkommt und das Abwasser hingeht. Den
Erwachsenen wurde die Problematik „Feuchttücher“ nahegebracht.

Ein Rettungswagen durfte natürlich nicht fehlen. Viele Kinder konnten hier
erleben wie es ist auf der Trage zu liegen und in diesen Wagen
geschoben zu werden. Zum Glück alle gesund rein und auch wieder raus.

Die Freieilige Feuerwehr zeigte wie hoch eine Drehleiter ist um Personen
von hoch oben zu retten. Wenn man wollte konnte man auf dem Platz
zum Steuern dieser Platz nehmen.
Außerdem galt es mit einem Strahlrohr aufgestellte Hütchen um zu spritzen.

Bei sonnigen, warmen Wetter wurde das Angebot an Getränken und
 einer Grillwurst nach einer solchen Runde reichlich angenommen.

Die Organisatoren danken allen beteiligten Personen, Organisationen und
Firmen für die Bereitstellung der Fahrzeuge:

THW Lingen, Lohnunternehmer Meyer, Polizei Lingen, JVA Lingen,
Verkehrswacht Lingen, Firma Kiesel, Stadtentwässerung Lingen,
Malteser Lingen, Freiwillige Feuerwehr Lingen.

(2018 R. Berndzen)

Zu den Fotos

 

 

 

 

KontaktImpressumDatenschutzerklärung

© Kindergarten-Väter Lingen-Laxten